Getauscht: PCs gegen türkische Gastfreundschaft

Am Sonntag den 17. Mai sind wir nach Bozboğa Köyü gefahren, um unsere 9 PC-Arbeitsplätze, die uns M-net zur Verfügung gestellt hatte, in einer kleinen Schule abzugeben. Um 17 Uhr sind wir eingetroffen und wurden bereits von ca. 30 Schülern, dem Direktor, einer Lehrerin, einem Landrat, dem Bürgermeister und dem halben Dorf (ok, nur die männlichen Dorfbewohner waren da) erwartet. Gemeinsam haben wir die Rechner ausgeladen und in die Schule gebracht und wurden anschließend zu Tisch gebeten. Die Frauen aus dem Dorf hatten für uns lokale Spezialitäten zubereitet und neben gefüllten Weinblättern gab es selbstgemachte Butter, eigenen Honig (noch in der Wabe), verschiedene Fladenbrote, eingelegtes Gemüse, eine Reis-Hühnchenspezialität und Ayram. Wir waren überwältigt von der Gastfreundschaft und haben das Festmahl in vollen Zügen genossen. Die Kinder waren ziemlich neugierig auf uns Fremde und haben sich über eine Fußballmatch gefreut. Parallel haben Jakob, Kirsten und Uta die Rechner aufgebaut.

Wir waren zwischendurch etwas in Sorge um die Rechner, da die Straßen unterwegs ganz schön marrode waren und die Rechner einiges mitmachen mußten. Aber alle Sorge war umsonst. Die Rechner waren in einwandfreiem Zustand, als wir diese stolz dem Direktor übergeben haben.

Nach einer Dankesrede wurden uns dann auch noch Geschenke überreicht. Für jeden von uns gab es ein schönes Tuch und eine Packung Kichererbsen. Wir waren überrascht und hätten nie mit so viel Zuspruch gerechnet und waren ziemlich gerührt und etwas sprachlos. Als weiteres Highlight durften wir noch zwei Bäumchen direkt vor der Schule pflanzen und wurden aufgefordert, jedes Jahr vorbei zu kommen, um  die beiden Bäumchen zu gießen. Was für eine tolle Geste.

Auch Dora Düser hat ihren Platz eingenommen und wurde als Geschenk vom Kindergarten am Stadtgraben Geisingen der Lehrerin übergeben, die sich sehr darüber gefreut hat.

Für die strahlenden Kinderaugen, für die tolle Gastfreundschaft, für das außergewöhnliche Essen, für die netten Worte, für die Dankbarkeit, für die große Beteiligung, für all das hat sich die extra Mühe mehr als gelohnt. Wir sind wirklich dankbar, diesen tollen Tag so erlebt haben zu dürfen.